Home | Theologische Linksammlung | Downloads | Bilder-Galerie Bethlehem | Bilder-Galerie | Webmaster

Die "Weihnachtskirche" in Bethlehem

Die Bilder sind vergrößerbar.


Die evangelische Kirche im Heiligen Land

Die Geschichte der evangelisch-lutherischen Kirche im Heiligen Land begann im Jahre 1841, als in Jerusalem ein anglo-preußisches Bistum gegründet wurde.

Es war damals eine Zeit, in der die christlichen Großmächte gegenüber den nichtchristlichen Staaten eine Verantwortung empfanden, das Christentum zu schützen und zu verbreiten. So kam es auch zur Aushandlung des genannten anglikanisch-preußischen Bündnisses durch den preußischen Gesandten von Bunsen und der Gründung des Bistums in Jerusalem.

Als nach der kurzen Amtszeit des ersten Bischofs, Professor Michael Solomon Alexander, Preußen mit der Benennung an der Reihe war, wurde Samuel Gobat, welcher der reformierten Kirche in der Schweiz angehörte, vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV. nominiert und vom Erzbischof von Canterbury eingesetzt. Gobat war durch seine Erfahrung, seine guten Sprachkenntnisse und der Vertrautheit mit dem geistigen Leben im Orient für diese Aufgabe bestens geeignet.

Die Bischof-Gobat-Schule auf dem Zionsberg trägt noch heute seinen Namen als Inschrift über dem Eingangstor. Gobat gründete außerdem 1854 eine protestantische Schule in Bethlehem. 1860 wurde dann für die wachsende Glaubengemeinschaft auch eine Kapelle erbaut.

Die evangelisch-lutherische Weihnachtskirche wurde 1893 eingeweiht. Die lutherische Gemeinde umfasst derzeit etwa 350 Mitglieder.

Quellen: www.stern-von-bethlehem.de und israel-geo-guide.de




Die Weihnachtskirche

Die nicht zu übersehende evangelisch-lutherische Weihnachtskirche steht ca. 800 m westlich der Geburtskirche.

Ludwig Schneller (1858-1953) initiierte ihren Bau. Der Pfarrer Schneller war 1884 aufgrund einer Berufung durch den Berliner Jerusalemsverein an die die evangelische Pfarr- und Missionarsstelle Bethlehem berufen worden. Hier bemühte er sich, die anglikanisch geprägte gottesdienstliche Liturgie der preußischen anzunähern.

Gebaut wurde die Weihnachtskirche durch den Evangelischen Kirchenbauverein.

Der Bau begann 1886, finanziell unterstützt von Amerikanern deutscher Herkunft. Der Bau war 1891 vollendet, aber die Kirche konnte wegen einer fehlenden Genehmigung der Regierung in Istanbul, dem Sitz des Osmanischen Reiches ihre Arbeit nicht aufnehmen. 1893 besuchte Kaiserin Auguste Victoria Istanbul und erreichte, daß die notwendige Genehmigung erteilt wurde.

In ihrer Geschichte wurde die Weihnachtskirche mehrfach beschädigt. Im Sechstagekrieg wurde sie bombardiert, das Kirchendach wurde beschädigt.

Die Kirche ist ein Baudenkmal des deutschen Historismus. Die Kirchenfenster sind mit Glasmalereien ausgestattet und in deutscher Sprache beschriftet.




Weihnachtskirche in Bethlehem - vergrößerbar



Weihnachtskirche in Bethlehem - vergrößerbar



Weihnachtskirche in Bethlehem - vergrößerbar



Weihnachtskirche in Bethlehem - vergrößerbar



Weihnachtskirche in Bethlehem - vergrößerbar



Weihnachtskirche in Bethlehem - vergrößerbar



| zum Textbeginn |


Copyright (C) 2013 by www.theologische-links.de
Dieses Papier ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
URL: http://www.theologische-links.de/downloads/israel/bethlehem_weihnachtskirche.html
Ins Netz gesetzt am 21.06.2013; letzte Änderung am 26.10.2016

Home | Theologische Links | Downloads | Bilder-Galerie Bethlehem | Bilder-Galerie | Webmaster