Home | Theologische Linksammlung | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster

Das "lateinische Patriarchat" in Jerusalem

Sehenswürdigkeiten in der Jerusalemer Altstadt


Kurze Information

Das lateinische Patriarchat wurde 700 Jahre nach dem Niedergang der lateinischen Herrschaft über Jerusalem 1847 neu erbaut.



Ausführliche Information

Die lateinische Kirche

Das "Lateinische Patriarchat" von Jerusalem (lat. Archidioecesis Hierosolymitanus Latinorum) ist eine Teilkirche der römisch-katholischen Kirche. Sein Oberhaupt ist der Lateinische Patriarch von Jerusalem. Der Jerusalemer Patriarch ist heute der einzige von früher mehreren Lateinischen Patriarchen des Ostens.



Geschichte

1054 trennte das große west-östliche Schisma die christlichen Kirchen. Der Orthodoxe Patriarch von Jerusalem und die drei anderen orthodoxen Patriarchen des Ostens bildeten die Orthodoxe Kirche, die Westkirche unter dem Patriarchen des Abendlandes die Römisch-Katholische Kirche.

1099 wurde Jerusalem von den Kreuzrittern erobert und das Königreich Jerusalem errichtet. Der lateinische Patriarch trat hierbei die Nachfolge des orthodoxen Patriarchen an, der kurz vor der Eroberung Jerusalems verstorben war. Bei dieser Gelegenheit erlangte er nicht nur den Besitz seines Vorgängers, so daß er die volle Hoheit über ein Viertel der Stadt Jerusalem hatte, sondern vermochte auch, besonders in der Frühzeit des Königreichs Jerusalem, weitere Besitzungen zu erwerben. Während er auf kirchlicher Ebene nun zum Metropoliten wurde und sich versuchte möglichst viele Suffragane zu verschaffen, lag auf politischer Ebene der Kampf um die Vorherrschaft im Königreich an. Sein Versuch, das Königreich Jerusalem zum Lehen des Patriarchates zu machen, scheiterte. Mit der Zerstörung des Königreichs 1291 wurde das Lateinische Patriarchat nicht länger benötigt, dennoch wurde ein entsprechender Ehrentitel vergeben, zu dem seit 1374 die Basilika San Lorenzo fuori le mura in Rom als Titularkirche gehört.

1847 erlaubte das Osmanische Reich der Katholischen Kirche, ihre Hierarchie in Palästina neu zu errichten. Der Lateinische Patriarch von Jerusalem ist nun das Oberhaupt der römischen Katholiken in Israel und den Palästinensergebieten. Die meisten römischen Katholiken in dieser Region sind arabische Christen. Der derzeitige Patriarch ist der Jordanier Fouad Twal. Emeritierter Patriarch ist Michel Sabbah, der erste Araber in diesem Amt. Die Residenz des Patriarchen und seine Kathedrale liegen in der Jerusalemer Altstadt, während das Priesterseminar 1936 nach Beit Jala, 10 Kilometer südlich von Jerusalem, verlegt wurde.

Auf dem Gelände des Patriarchats ist heute eine wunderschöne Herberge eingerichtet, der "Palast des Knechtes" (Knight´s Palace), der jedem Jerusalembesucher offen steht.

Quelle: Wikipedia




Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar



Lateinisches Patriarchat - vergrößerbar


Weitere Informationen im Internet:



| zum Textbeginn |


Copyright (C) 2011 by www.theologische-links.de
Dieses Papier ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
URL: http://www.theologische-links.de/downloads/israel/jerusalem_lateinisches_patriarchat.html
Ins Netz gesetzt am 18.4.2011; letzte Änderung am 29.07.2012

Home | Theologische Links | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster