Home | Theologische Linksammlung | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster

"Paternosterkirche" - "Vaterunser-Kirche" in Jerusalem

Sehenswürdigkeiten auf dem Ölberg

Die Bilder sind vergrößerbar.


Kurze Information

Die moderne "Paternoster-Kirche" auf dem Ölberg wurde in den Jahren 1874/75 gebaut.


Ausführliche Information

Die "Paternoster-Kirche" (Vaterunser-Kirche) ist ein römisch-katholisches Kirchengebäude auf dem Ölberg in Jerusalem. Die Kirche erinnert an die Begebenheit, als Jesus bei seiner Rückkehr aus Bethanien seine Jünger das Vaterunser lehrte.

Die moderne Kirche wurde an der Stelle errichtet, wo im 4. Jh. die Eleona-Basilika (326-333 n.Chr.) gestanden hatte. Dieser Bau wurde 614 durch die Perser zerstört.

Die Kreuzfahrer bauten 1106 zunächst inmitten der Ruine eine Gebetnische. Im Jahr 1152 wurde dann eine neue Kirche fertiggestellt, die durch eine Spende des Bischofs von Dänemark finanziert wurde.

Während der Belagerung von Jerusalem im Jahr 1187 wurde die Kirche schwer beschädigt und dann verlassen. 1345 lag sie in Ruinen.

1868 wurde dieser Platz durch die französische Prinzessin Aurelie de La Tour d'Auvergne erworben. Lange Jahre nach ihrem Tod wurde sie dann hier im Jahr 1957 begraben.

Gleich im Jahr 1868 ließ die Prinzessin hier ein Kloster errichten und 1872 gründete sie mit Hilfe von Alfons Ratisbonne ein Karmelitenkloster. 1874 wurde das Gelände geteilt und das Kloster dem französischen Staat angeboten.

1910 wurden die Fundamente des byzantinischen Baus z.T. unter dem Kloster gefunden. Deshalb wurde das Kloster verlegt und 1920 begann man mit dem Wiederaufbau der alten Basilika. Doch der Bau blieb bis heute aus Geldmangel unvollendet.

An den Wänden der Klostervorhalle und des Kreuzganges sind Majolikaplatten mit dem Text des Vaterunsers in 140 Sprachen angebracht; den deutschen findet man im südlichen Kreuzgang. Im Inneren der Kirche findet man auch Platten mit dem Vaterunser in Blindenschrift in wichtigen Sprachen wie deutsch, englisch und französisch.



Quellen: Wikipedia u.a.m.




Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar



Paternosterkirche - vergößerbar


Weitere Informationen im Internet



| zum Textbeginn |


Copyright (C) 2010 by www.theologische-links.de
Dieses Papier ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
URL: http://www.theologische-links.de/downloads/israel/jerusalem_paternosterkirche.html
Ins Netz gesetzt am 12.02.2010; letzte Änderung: 01.02.2012
Home | Theologische Links | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Webmaster