Home | Theologische Linksammlung | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster

Die "Madrasa Luluiyya" in Jerusalem

Sehenswürdigkeiten im arabischen Altstadtviertel von Jerusalem

Die Bilder sind vergrößerbar.


Kurze Info: Die Mameluken in Jerusalem


Lage und Geschichte der Koranschule

Am südlichen Ende der al-Qirami-Str. erstreckt sich ein unscheinbarer Bau, der aus der Zeit des Mameluken stammt.

Es ist die Koranschule Madrasa Luluiyya, die von Emir Badr ad-Din Lulu Ghazi im Jahr 1373 n.Chr. errichtet wurde.



Struktur der Madrasa Luluiyya (erbaut 1373 n.Chr.)

Der Bau besteht aus zwei Einheiten: einem nördlichen Komplex, in dem die Koranschule untergebracht ist, und einem südlichen, der zu einer Reihe von gewölbten Kammern führt.

Die lange Ostfassade lässt unterschiedliche Bauphasen erkennen. Bis zu einer Höhe von etwa 2,5 m wurden große grobe Quadersteinen verwendet, darüber wurden kleine gepickelte Bossenmauersteine mit einem glatten Zierrand verbaut.

Das nördlich Tor ist der Zugang zur Madrasa und führt zu 4 Iwanen und einigen Nebenräumen. Der südliche der vier Iwane hat bemerkenswerter Weise keinen Mihrab, sondern bildet mit seiner Türe den Zugang zur Koranschule. Das einfache Spitzbogennischenportal hat ein Fenster im Giebel, durch das Licht in das Vestibül fällt.

Die südliche schlichte Tür ist der Eingang zur den gewölbten Kammern, die heute als Läden und Lager dienen.

Der Beginn des Obergeschoss ist leicht an dem gekehlten Karnies zu erkennen, das sich über die ganze Fassade erstreckt und im Norden einen rechten Winkel bildet und damit die Kammer anzeigt, die über die Straße gebaut wurde.

Im Obergeschoss befinden sich direkt über den beiden Eingängen jeweils ein Fensterpaar, darüber ein Oculus und über ihm ein schmales Fenster.




Madrasa Luluiyya


Literatur:



Weitere Informationen im Internet:



| zum Textbeginn |


Copyright (C) 2018 by www.theologische-links.de
Dieses Papier ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
URL: http://www.theologische-links.de/downloads/israel/mamelukenbau_madrasa-manjakiyya.html
Ins Netz gesetzt am 18.4.2018; letzte Änderung 23.04.2018

Home | Theologische Links | Downloads | Bilder-Galerie Jerusalem | Bilder-Galerie | Webmaster